„Sie tragen dazu bei, dass Familien sich in Hessen wohlfühlen.“

„Die diesjährigen Preisträger belegen, dass Menschen bereit sind, sich engagiert und ehrenamtlich in ihrem Umfeld für ein gelingendes Miteinander und eine familienfreundliche Kultur, die beispielsweise auch auf die zu uns kommenden Flüchtlinge zugeht und mit dazu beiträgt, unsere Kultur zu vermitteln, einzusetzen“, lobte der hessische Familienminister Stefan Grüttner die Gewinner des Hessischen
Familienpreises 2016 im Rahmen der Preisverleihung. „Sie haben viele gute Ideen, kreative Lösungen und die Kraft, sie im Alltag umzusetzen und zu etablieren. Damit tragen sie dazu bei, dass Familien sich in Hessen wohlfühlen. Die Landesregierung unterstützt dieses Engagement auf vielfältige Weise, denn: Hessen hat Familiensinn.“

1. Preis


SG Bornheim 1945 e. V. Grün-Weiss

Projekt:


„Jung & Alt auf dem Sportplatz der SG Bornheim e. V. Grün-Weiss – Das Kinder- und Familienzentrum der Generationen“

2. Preis


Evangelische Familienbildungsstätte –
Mehrgenerationenhaus Werra-Meissner


Projekt:


„Let’s talk“

3. Preis


FamilienZentrum Bad Sooden-Allendorf e. V.

Projekt:


„FamilienZentrum Bad Sooden-Allendorf ...
ich unter unserem Dach“

Sonderpreis


Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Projekt:


„Inklusive Vater-Kind-Arbeit mit dem feuerroten PAPAmobil“

Die Preisverleihung 2016

Bitte drehen Sie Ihr iPad